Logout

Einloggen


Meine Rezensionen bei AMAZON

Welche Bücher lohnt es sich zu lesen? Welche Bücher habe ich gelesen und für gut befunden?

Hier geht es zu meinen Rezensionen bei amazon.de. Bitte klicken!

Und hier geht es zu meiner derzeitigen Wunschliste all meiner Bücher!

Und noch eine Wunschliste mit erstrebenswerten Büchern.

Wie sagte Brian Tracy so schön: "Wenn Du wissen willst, wie jemand tickt, dann frage ihn, welches Buch er gerade liest." (oder so ähnlich jedenfalls)

Vielleicht ist ja auch das eine oder andere Schmankerl für Sie dabei, um sich glücklicher, wohlhabender, spiriitueller und achtsamer mit sich selbst zu fühlen oder erfolgreicher zu sein und vor allem auch zu bleiben.

Buch des Monats


Das beste Buch des Monats von Christoph Simon für Coaching, Supervision, EFT und PowerreadingMein Buch des Monats.

Auf dieser Seite erscheint laufend mein Buch des Monats zur geistigen, emotionalen, spirituellen und praktischen Anregung zur Persönlichkeitsentwicklung.

Jeden Monat nenne ich ein Buch, welches sich aus meiner subjektiven Sicht empfiehlt, zu lesen. Bücher sind geronnene Seminare.

 

Lesen als Schlüssel zum Erfolg

Lesen ist ein absolutes Must do für den beruflichen Status. Wer im Leben nach vorne kommen möchte sollte lernen ausdauernd zu lesen. Am besten täglich.

 

Im übrigen ist der intrinsiche Wunsch innerhalb seines Berufes oder Arbeitsfeldes zu lesen, und sich Wissen und Informationen anzueignen, der beste Indikator dafür, ob man im richtigen Beruf ist.

Am allerbesten wäre es, wenn Sie sich Speedreading oder noch besser Powerreading-Kompetenzen aneignen.

 

Burn-Out hin oder her - Schneller lesen ist ein wichtiger Baustein für Erfolg im Beruf

Viele erfolgreiche Menschen empfehlen täglich 1 bis 2 Stunden zu lesen. In erster Linie Literatur, die beruflich relevant für den persönlichen Fortschritt ist. Zudem schult jemand der viel liest seinen Wortschatz und lernt sich besser auszudrücken und somit besser zu kommunizieren.

 

Legen Sie sich daher ruhig eine kleine Bibliothek zu! Es zahlt sich aus.

 

 

 

Buch des Monats März

Das Buch des Monats März ist TIME COACHING.

 

Tad James, der Autor ist ein alter NLP-Hase und in den USA ein bekannter Hypnoseanbieter. Er hat im Zusammenhang mit Hypnose zudem ein hervorragendes Standardwerk zum Erlernen derselben geschrieben.

 

Doch hier soll es um Time Coaching gehen. Gekleidet in eine Geschichte eines jungen Mannes namens Milon, welcher von einem Zauberer initiiert wurde, erzählt James den Weg dahin, wie man in allen Lebensbereichen erfolgreich und zufrieden werden kann. 

 

Lassen sie sich nicht davon täuschen, das dieses buch nun schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Es ist ein hervorragendes Selbstcoaching Buch mit dem Anspruch, dem Leser einen Weg zu zeigen, den er immer wieder multiplizieren kann, um erfolgreich alle Lebensbereich optimal zu gestalten.

 

Tad James orientiert sich dabei deutlich an Tools & Techniken aus dem NLP und der klassischen Zielarbeit. Im Kern geht es darum seine eigene Zukunft zu programmieren.

Dazu nutzt der Autor die Arbeit mit der Timeline. Er selbst ist bestens geschult in der Arbeit mit der Timeline in Trance.

 

Doch begonnen wird bei der Übernahme der persönlichen Verantwortung für den derzeitigen "Zustand" des eigenen Lebens. Das ist ihm sehr wichtig, weil durch die Ablehnung der Verantwortung für das Leben und der eigenen Kreation, ansonsten Energiemangel und Kraftlosigkeit entsteht. Im Übrigen ist dieses Prinzip ein sehr bewährtes aus der systemischen Aufstellungsarbeit. Überall, da wo es geht, immer die Verantwortung für den eigenen Lebensentwurf übernehmen. Das ist überhaupt der erste Schritt auf dem Weg in eine bessere oder andere Zukunft.

 

Im nächsten Schritt geht es um die Klärung der Werte in den wichtigsten Lebensbereichen:

  • Karriere
  • Beziehungen
  • Gesundheit und Fitness
  • Persönliches Wachstum
  • Spiritualität


Es geht im Kern immer darum 10 Werte in jedem Bereich zu finden und diese dann zu priorisieren. Ein wenig erinnert mich diese Form des Wertechecks immer an die Defragmentierung-Strategien eines Fred Dodson.

 

Der nächste Step ist die Zielklärung. Tad James ist ein Vertreter der Zielklärung mit der SMART-Strategie. Dies wird sicherlich vielen bekannt sein. Bei einem finanziellen Ziel ist er sehr wohl davon überzeugt, das es nützlich ist eine fixe Ansage im Gelduniversum zu machen. Davon bin ich persönlich übrigens auch sehr überzeugt und habe damit im Einzelcoaching die besten Erfahrungen gemacht.,-

 

Beispiel: "Ich mache jetzt 7000,-€ im Monat"

 

Wichtig ist ihm, dass man die Ziele echt wirklich erreichen will, weil er weiß, das viele Ziele nicht erreicht werden, weil man sie einfach nicht wirklich will.

 

Weiter geht es in die Zukunft mit Zielen für 10 Jahre, 6 Jahre, 3 Jahre, 1 Jahr, 6 Monate, 3 Monate, 1 Monat.

 

Nun geht es an die Klärung der Vergangenheit. Ich würde es Klärung der Verstrickungen nennen. Diese Klärung ist im Kontext der Zielerreichung sehr wichtig, weil sie wie ein Mehltau über den Zielen für morgen und übermorgen liegen.

Letztendlich beginnt hier die Arbeit mit den Glaubenssätzen und Überzeugungen.

 

im 5. Schritt geht es darum die Timeline (innere Zeitlinie) zu programmieren mit den Erfahrungen des zukünftigen Selbst, die stattfinden sollen. Da drin ist Tad James absoluter Experte.

 

Das Buch gibt es bei amazon Time Coaching für kleines Geld

Das Buch ist ein absoluter Selbst Coaching-Klassiker!

 

 

 

Buch des Monats Februar

Als bekennender Fan und begeisterter Anwender der Mace Energy Methode war eine Besprechung von "Betrachte das Blau" schon lange fällig. Ganz unabhängig davon, dass ich bei Inke Jochims die Ausbildung zum Mace Energy Practitioner gemacht habe, ist dieses Buch derzeit das einzig wirklich sehr gute Werk über die leider noch viel zu wenig bekannte Mace Energy Methode.

 

Inke Jochims legt hier mit dem Standardwerk zu der von John Mace entwickelten Methode ein wirlkich hervorragendes Buch hin.

 

John Mace orientiert sich bei seinem Persönlichkeitsbild sehr stark an Alfred Korzybski. Korzybski erkannte schon 1933, dass es für die soziale und emotionale Entwicklung notwendig ist, dass man aufhört, die Welt als eine rein materielle Welt, die aus konkreten Objekten besteht, wahrzunehmen. Und das es notwendig ist zu erkennen, dass das, was uns umgibt in Wahrheit Energie ist.

 

Bei der Anleihe an Korzybski hören die Ähnlichkeiten mit NLP aber auch schon auf. Ab hier entwickelt John Mace eine völlig andere Herangehensweise, um negative Identitäten aufzulösen. Nicht, das es letztendlich auch in der Mace Methode um Befreiung und dem Leben des "wahren Ich bin", dem Seienden geht - nur ist der Weg dorthin ein völlig anderer.

 

Ich dachte damals in meiner Ausbildung immer wieder ein wenig an meine rudimentären Kenntnisse des Tantra, wenn es darum ging negative Identitäten aufzulösen. Die inneren Bilder, welche der Mind zu den stressenden und bisweilen sehr behindernden Lebens-Erfahrungen (die ja jeder von uns nun einmal hat) laufend produziert werden durch das "Hineingehen" und "Anschauen" transformiert, um den wahren "Spirit" leben zu können.

 

Der Hintergrund der Mace Energy Methode wird von Inke Jochims in bestechender Weise ganz wunderbar dargelegt. Eine der Hauptideen der Identitäten und deren Auswirkungen auf unser Leben wird hier sehr gut beschrieben. Wichtig zu wissen ist in diesem Zusammenhang, das negative Identitäten niemals bewusst erschaffen werden. Der Begriff der negativen Identität ist ein wenig vergleichbar mit der Idee der Komplexe, wie Sie der große Psychoanalytiker Carl Gustav Jung nennt.

 

Alle unsere Identitäten dienen dem Überleben. Dafür sorgt schon unser Überlebensinstinkt. Mit Identitäten erreichen wir, das wir ein Gefühl von Kontinuität und Verlässlichkeit haben und von anderen auf eine ganz bestimmte Weise wahrgenommen werden. Sie sichern uns das Überleben in einer Gesellschaft, weil sie uns vorhersehbar und handhabbar machen. Leider gibt es nun eben auch die negativen Identitäten, die einen wichtigen Zweck erfüllen, jedoch in Situationen erschaffen werden, in denen unser Überleben bedroht ist oder zumindest so erscheint.

 

Im weiteren Lebensverlauf machen Sie uns in allen Lebensbereichen Probleme. Der Begriff des Stress spielt eine große Rolle in der Arbeit mit der Mace Methode. Denn gerade der emotionale Stress ist es, der die negativen Identitäten aufrecht erhält.

 

Das Verfahren der Auflösung ist im Buch "Betrachte das Blau" sehr anschaulich beschrieben. Die wenigen Bilder unterstreichen auf den Punkt genau, was an welcher Stelle zu tun ist. Leider ist die Mace Energy Methode keine Methode für Selbstanwender. Das hat damit zu tun, das beim Identifizieren der spontanen Bilder, welche unser Mind (der innere Monitor) laufend produziert, der Selbstbetrug zu viele Schlupflöcher bietet. Die Mace Energy Methode kann in Coaching und Therapie verdeckt eingesetzt werden (also ohne Worte). Weniger reden und mehr im Prozeß sein, ist hierbei sowieso erwünscht.  Die Mace Arbeit ist aus meiner Sicht ein aufdeckendes Verfahren.

 

Gleichwohl gibt es einige Übungen, die einstimmend wirken und ein Gefühl vermitteln, wie negative Identitäten getriggert werden.

Ein Beispiel einer solchen Übung:

Wenn Sie ins Grübeln kommen und über ein Problem nachdenken, wie z.B. "ich bin unzufrieden mit meiner Arbeit", atmen Sie einmal tief durch und stellen sich folgende Frage: "Wie reagiert mein Körper auf dieses Problem?" Nehmen Sie dann in Gedanken Kontakt mit jedem Ihrer Körperteile auf. Nehmen sie sich Zeit dafür und legen Sie, wenn immer möglich, die Hand auf Ihr Herz. Nehmen Sie dann Kontakt mit Ihrem Herzen auf und spüren dem nach, was kommt.

 

Die Mace Energy Methode ist zwar noch kaum bekannt, aber aus meiner Sicht steht ihre große Zeit im Reigen der vielen neuen spirituellen, körperorientierten und klärenden psychologischen Methoden noch bevor. Der einzige Nachteil für den interessierten User ist der, dass es einen erfahrenen Begleiter benötigt.

 

Ein sehr gut erklärter Appendix zu der Theoriebildung von Alfred Korzybski und die Verbindung zur Mace Energy Methode wird von Inke Jochims bestens erklärt und schließt das 142 Seiten starke Buch ab.

 

Absolute 5***** erhält "Betrachte das Blau" als superguter Einstieg in die extrem nachhaltig wirkende Mace Energy Methode.

 

Das Buch gibt es auch für den Kindle von amazon Betrachte das Blau: Die Mace Energy Method

 

 

 

Buch des Monats November

 

Vom Zauber des Zufalls von Carmen Thomas

 

Entstanden ist es aus einer damaligen Sendung der WDR-Redakteurin und ehemaligen Sportstudio-Moderatorin Carmen Thomas. Sie befragte und interviewte in Ihrer Hörfunk-Sendung viele Menschen zum Thema Zufall und Zufälle. Herausgekommen sind dabei schöne Geschichten der Synchronizität.

 

Verbunden ist das Ganze mit sehr guten und nützlichen Werkzeugen, um Kreativität und neue Ideen in die Tat umzusetzen oder überhaupt erst zu entwickeln. Dabei hat die Autorin tief in die Trickkiste geworfen und überzeugt auch mit ihrem eigens entworfenen Kreativitäts-Tool der Methode Vistem.

 

Ein wirklich tolles Buch, welches mich jetzt auch wieder inspiriert hat einen eigenen Blog zum Thema Zufall und Schicksal ins Leben zu rufen.

 

 

Mein Buch des Monats Dezember

In diesem Monat stelle ich Ihnen das neue Buch von Verena Stollnberger vor:

 

BSFF - Das Antivirenprogramm für die Psyche

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach einer extrem wirkungsvollen und sicheren Methode sind, die Sie befähigt mit Ihrem Unterbewusstsein besser in Kontakt zu kommen, damit es Sie optimal coacht um Ihre Lieblingsziele zu erreichen, dann sind Sie mit diesem Buch hier genau richtig.

 

 

Mit Be Set Free Fast (BSFF) hat Dr. Larry Nims ein geniales Tool erschaffen, um schnell, zielgenau, einfach, simpel und vor allen Dingen selbstständig mit dem Unbewussten in Kontakt zu treten und limitierende Glaubenssätze (das wichtigste bei jeder Veränderungsarbeit) aufzulösen.

 

Das geniale BSFF ist für mich eines der besten energetischen Werkzeuge, um mit sich selbst wirksames Coaching zu betreiben.

 

Das ist aus meiner Sicht eine wirklich effektive Heilweise des 3. Jahrtausends und ziemlich leicht auf sich selbst anwendbar.

 

 

Verena Stollnberger die erste Trainerin aus dem deutschsprachigen Raum, die direkt bei Dr. Larry Nims gelernt hat bringt in Ihrem soeben erschienen Buch tolle Ideen ein und eine sehr gut strukturierte Anleitung BSFF zukünftig selbstständig durchzuführen.

 

 

Wichtig zu wissen ist noch, das Larry Nims einer der Schüler von Roger Callahan einen Weg beschritten hat, mit dem Ziel Veränderungsarbeit noch leichter und schneller möglich zu machen als EFT und EDxTM das jemals könnten. Ein wirklich hervorragendes Werkzeug zum Selbstcoaching.

 

Five Stars Smiley

 

 

 

 

 

 

Mein Buch des Monat Januar

 

Spiritual Marketing-A Five proven Step Formula for Easily Creating Wealth from Inside out

 

Ich bin ja nun wahrlich kein Fan englischer Bücher.

Doch leider ist es nun mmal so, dass es in den USA sehr häufig richtig gute Bücher gibt, die in Deutschland nie das "Licht der Übersetzung" erblicken. Eins dieser Kleinode ist das vorliegende Buch von Joe Vitale.

 

Wer amerikanische Lebenskunst mag und sich mit der dort existierenden extremen Erfolgsorientierung verbunden fühlt, kann auch sicherlich mit diesem Buch etwas anfangen.

Joe Vitale ist eigentlich ein amerikanischer Werbefachmann, der sich sehr viel mit Spiritualität und mentalen Techniken auseinandergesetzt hat. U.a. zuletzt mit Ho`oponopono und der Sedona-Methode. Heute ist er sicherlich viel mehr Coach und erfolgreicher Geschäftsmann.

 

In Spiritual Marketing befasst er sich in knapp und treffend formulierter Weise mit der Werbung und dem Bekanntmachen auf dem Markt der spirituellen Anbieter. Gerade die spirituellen Anbieter haben es ihm angetan, weil in diesem Segment häufig der Glaube anzutreffen ist, das man kein Geld nehmen darf oder das man sich nicht zu sehr in den Vordergrund spielen sollte. Das geht dann soweit, das es den Glauben gibt, das sich schon die richtigen Kunden für die eigene Dienstleistung einstellen werden, wenn man nur recht kräftig beim Universum bestellt.

 

Seine 5-Schritte-Plan ist einfach und ich hatte beim Lesen mehrere AHA-Erlebnisse.

Alleine nur die Geschichte mit den Visitenkarten finde ich so treffend und habe mich direkt mehrmals selbst wiedergefunden.

 

5 Sterne.